Maria Fitzi

Ausbildung

1989 - 1990
Schauspielschule Maria Körber Berlin/ Bühnenreifeprüfung/ Klassisches Schauspiel
1985 - 1988
Scuola Teatro Dimitri Theaterschule mit Focus auf Improvisation, Maskenspiel,Tanz, Akrobatik, Rhythmus

Auszeichnungen

2001
Akademie der Künste Berlin / Kunstpreis für Schauspiel/ Förderpreis

Kinofilme

1994
Une femme française Rolle / Funktion: Liseul − Regie: Régis Wargnier − Produktion: UGC Images Paris
1992
Te Rua Rolle / Funktion: Hanna Lehmann − Regie: Barry Barclay − Produktion: Pacific Film New Zealand
1990
Hinter verschlossenen Türen Rolle / Funktion: Maria − Regie: Anka Schmid − Produktion: DFFB

TV-Filme und Serien

2001
Ein Stück im Glück Rolle / Funktion: Beate − Regie: Rolf von Sydow − Produktion: Polyphon Leipzig
2000
Wolff's Revier Rolle / Funktion: Charlotte Lennart − Regie: Michael Mackenroth − Produktion: Nostro Film Berlin
1999
Happy Birthday Rolle / Funktion: Ines Blank − Regie: Rolf von Sydow − Produktion: ZDF/ NFP Berlin
1998
Sardsch Rolle / Funktion: Jeanette − Regie: Axel de Roche − Produktion: SAT 1/ Saxonia

Kurzfilme / Clips

2014
48 h Genève Rolle / Funktion: Marie − Regie: Viviane Dayo − Produktion: Viviane Dayo Genève
2014
Villa al lago Rolle / Funktion: Regie − Regie: Maria Fitzi − Produktion: Villa San Quirico Tessin
2008
Sainte Victoire Rolle / Funktion: Journaliste − Regie: François Favrat − Produktion: Films du Kiosque
2008
Des fois sous l'eau Rolle / Funktion: Ingrid Wence − Regie: Harold Charre − Produktion: Melarancia Paris
2004
Société parallèle Rolle / Funktion: Fabienne − Regie: Hervé Aaron − Produktion: EICAR Paris
2002
Voix sourde Rolle / Funktion: Andrea − Regie: Florent Gassita − Produktion: EICAR Paris
2000
Passerelle de la vie Rolle / Funktion: Mme Dupont − Regie: Sylvia Schirmer − Produktion: Wild Tracks

Theaterrollen

2014
Tatort Krimi Autor: jan Opderbeck − Rolle: Komissarin − Regie: Florian Rexer
2014 - 2015
Zauberlaterne Autor: Zauberlaterne − Rolle: Naive − Regie: Zauberlaterne
2014
Lesung Autor: Dostojevski − Rolle: Sprecherin − Regie: Autoregie
2014
3 Schwestern Autor: A.Tschechow − Rolle: Irina,Masha,Anfissa − Regie: Marthe Keller
2007 - 2011
Entre Chien et Loup Autor: J. de la Fontaine − Rolle: Marionettiste − Regie: François Guizerix
2006 - 2008
Der Kleine Prinz Autor: Antoine de Saint-Exupéry − Rolle: Off-Stimme − Regie: Maria Fitzi
2004
Faust Autor: J.W. Goethe − Rolle: Gretchen − Regie: Walter Ullrich
2003
L'enfant rêve Autor: Hanokh Levin − Rolle: l'enfant − Regie: Philippe Adrien
2000
Iphigenie in Aulis Autor: Euripides − Rolle: Iphigenie − Regie: Walter Ullrich
1997
Nathan der Weise Autor: G.E. Lessing − Rolle: Recha − Regie: Friedo Solter
1996
Die Räuber Autor: F. Schiller − Rolle: Amalie − Regie: Helmut Rühl
1995
Frühlingserwachen Autor: F. Wedekind − Rolle: Wendla − Regie: Peter Hathazy
1993
3 Schwestern Autor: A. Tschechow − Rolle: Irina − Regie: Wolfram Krempel
1992
Mündel will Vormund sein Autor: Peter Handke − Rolle: Mündel − Regie: Peter Fitzi
1991
Antigone Autor: J. Anouilh − Rolle: Antigone − Regie: Walter Ullrich

Theaterengagement

1996 - 1997
Junges Theater Göttingen
1993 - 1996
Deutsches Theater Göttingen

Theaterregie

2006 - 2008
Der Kleine Prinz Autor: Antoine de Saint-Exupéry

SynchronsprecherIn

2015
GSI deutsche Stimme

Verschiedenes / nicht Kategorisierbares

2001 - 2011
Ausbildung der franz. Gebärdensprache LSF am IVT in Paris/ langjähr. Mitarbeit am IVT als Schauspielerin/ Schauspiellehrerin für Gehorlose in LSF
Maria Fitzi

Steckbrief

Spielalter:
35 - 45 Jahre
 
 
Körpergrösse:
163 cm
Haarfarbe:
dunkel blond
Augenfarbe:
blau
Figur:
38
 
 
Muttersprache:
Deutsch
Fremdsprache:
Italienisch, Französisch, Englisch, Russisch
Drehsprache:
Französisch, Italienisch, Englisch, Deutsch
Dialekt:
Appenzeller
 
 
Sport:
-
Tanz:
modern , modern-lemon, capoeira
Instrument:
Cello, (Grundktn:Querflöte,Akkorde,Gitarre, Kastagnetten)
Stimmlage:
alto-sopran
SprecherIn für:
-
 
 
Führerschein:
A, A1, A2, B, BE, C1
Spez. Fähigkeiten:
- LSF (französische Gebärdensprache) - DGS (deutsche Gebärdensprache)
 
 
Wohnort:
Locarno
Wohnmöglichkeiten:
Genf,Lausanne,Solothurn,Bern, Zürich,St.Gallen