25.11.2017 - Topografie der Schweizer Filmbranche

Was Sie immer schon über die Schweizer Filmbranche wissen wollten

Datum und Ort: Samstag, 25, November 2017, in Bern
Teilnehmende: 30 EinsteigerInnen in die Filmbranche, junge FilmtechnikerInnen, Stagiaires, FilmschulabgängerInnen und weitere Interessierte
Anmeldefrist: 24. Oktober 2017, bitte CV beilegen
Teilnahmegebühr: CHF 170, Mittagessen inbegriffen
Sprache(n): Deutsch und Französisch, mit Simultanübersetzung

Diese Tagung richtet sich sowohl an Newcomer in der Filmbranche als auch an Leute, die sich besser in ihrem beruflichen Umfeld zurechtfinden möchten. Sie vermittelt einen Überblick über die wichtigsten Institutionen und Regeln der Schweizer Filmlandschaft, von der Produktion bis zur Auswertung, nämlich

  • die wichtigsten Institutionen der Filmproduktion und -promotion
  • die verschiedenen Berufsverbände
  • die Anstellungs- und Arbeitsbedingungen
  • Sozialversicherungen und Altersvorsorge
  • die nationalen und regionalen Filmförderungen
  • die Rolle der Schweizer Sendeanstalten (SRG SSR)
  • die Funktionsweise einer Schweizer Produktionsfirma
  • die Urheberrechtsgesellschaften.

ReferentInnen
Nicole Barras, Geschäftsleiterin SSFV Schweizer Syndikat Film und Video
Marin Raguz, Regisseur, Ausschussmitglied bei Cinésuisse und FDS
Daniel Waser, Geschäftsleiter Zürcher Filmstiftung, Verantwortlicher Fachbereich Fiction
Patrizia Pesko, Verantwortliche für die selektive und automatische Filmförderung bei Cinéforom
Laurent Steiert, stellvertretender Chef der Sektion Film, BAK
Sven Wälti, Leiter Film SRG SSR
Corinne Frei, SUISSIMAGE, Juristin, Bureau romand und Geschäftsführerin Stiftung Kulturfonds
Ein·e Schweizer Filmproduzent·in

Moderation: Lucy Bader

Anmeldeformular FOCAL